Äpfel und Aroniabeeren am Winklhof

/, Schönberg/Äpfel und Aroniabeeren am Winklhof

Äpfel und Aroniabeeren am Winklhof

Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute ist so nah. Unter diesem Motto haben die Landfrauen aus Schönberg und viele Teilnehmerinnen aus dem Raum Neumarkt-St. Veit dem Früchteparadies Winklhof einen Besuch abgestattet. Die Führung durch den zertifizierten Biobetrieb war Chefsache (Foto). Josef Huber führte die rund 40 Frauen durch den weitläufigen Betrieb. Auf 18 Hektar landwirtschaftlicher Fläche sind Aronia-Sträucher und auf rund 3 Hektar Fläche sind Apfelbäume gepflanzt. Die Ernte von Aroniabeeren und Äpfeln werden auf dem Hof weiterverarbeitet und veredelt. Aus den Äpfeln wird Saft gepresst, die beliebten Apfelchips gefriergetrocknet hergestellt und der Apfelbalsamico-Essig erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Der Saft der Aroniabeere ist sehr wertvoll durch seine Inhaltsstoffe wie Eisen, Folsäure, alle B-Vitamine und ist blutzucker- und cholesterinsenkend. Josef Huber beantwortete die Fragen der Frauen zur Herstellung, Verkauf und Vermarktung der Produkte bereitwillig. Die junge Generation auf dem Winklhof hat eine Alpaka-Herde aufgebaut und bietet geführte Wanderungen mit den Tieren für Kinder und Erwachsene an, welche sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.
Natürlich durften die Landfrauen die ganze Erzeugnispalette probieren und verkosten, dann konnten sie ihre Einkäufe tätigen. Eine gemütliche Kaffeerunde beschloss den interessanten Halbtagesausflug nach Winkl.

Die Landfrauen hörten dem Vortrag des Betriebschefs aufmerksam zu.

(Bericht und Foto: Anneliese Angermeier)

2017-10-09T15:34:12+00:00