Spendenübergabe an KinderHerz-Stiftung

//Spendenübergabe an KinderHerz-Stiftung

Besuch im Deutschen Herzzentrum München mit Spendenübergabe an die KinderHerz-Stiftung

Auf Initiative des Elsaß-Bäckers Toni Jung aus Schönberg wurden innerhalb eines Jahres insgesamt 15.500 Euro für die Stiftung KinderHerz eingesammelt. Anfang November trafen sich Jung und Gebler mit Stiftungs- und Klinikvertretern im Deutschen Herzzentrum in München. Im Gepäck hatten sie neben einem Spendenscheck von 4.000 Euro auch frische Herz-Brezn und Herz-Brote. Begonnen hat das „Handeln mit Herz!“ mit dem 50. Geburtstag von Toni Jung aus Schönberg. Was soll ich mit Geschenken, fragte sich der Elsaß-Bäcker, und ermunterte seine Gäste, statt eines Präsents lieber einen kleinen Geldbetrag in den Hut zu legen. Die 8.000 Euro, die bei der privaten Aktion zusammenkamen, stockte er um 3.500 Euro aus der Versteigerung des „Bayern Rundfahrt-Fahrrades“ (Bayern-Rundfahrt in Velden, 2013) auf und stellte dieses Geld der KinderHerz-Stiftung in Essen zur Verfügung.
Als einige Monate später der 60. Geburtstag des Schönbergers Josef Gebler vor der Tür stand und dieser sich eigentlich auch „wunschlos glücklich fühlt“, folgt der Jubilar dem Beispiel seines Freundes Jung und bat seine Geburtstagsgäste ebenfalls um Spenden für die Herzkinder. Mit tollem Erfolg! Am Endes des Tages freute er sich über 3.500 Euro. Mit weiteren 500 Euro aus den von Toni Jung aufgestellten Spendenboxen, konnte Josef Gebler Anfang November in Begleitung seiner Frau Felizitas, Elsaß-Bäcker Toni Jung und Schlagersängerin Eva Luginger aus Velden einen Spendenscheck in Höhe von 4.000 Euro an die Stiftung KinderHerz übergeben. Entgegen genommen wurde er von der Stiftungsvorsitzenden Sylvia Paul, der Stiftungsbotschafterin und Rennfahrer-Legende Lili Reisenbichler und dem Klinikdirektor Professor Peter Ewert. Für Josef Gebler steht fest: „Meine Spende und der Besuch hier im DHM hat mich bestärkt, mich weiter zu engagieren.  In diesem Zusammenhang bedanke ich mich bei allen meinen Gästen, dass sie meinem Aufruf für Geldspenden gefolgt sind und somit dieses großartige Ergebnis ermöglicht hatten. Wir alle können somit einen kleinen Beitrag für die KinderHerzen leisten.“ Auch Eva Luginger, die eine sozialpädagogische Ausbildung im Kindergarten Velden absolvierte, bevor sie sich dazu entschied, ihr Hobby Singen zum Hauptberuf zu machen, zeigte sich tief beeindruckt von dem Erlebten.

V.li.:KinderHerz-Botschafterin Lili Reisenbichler, Elsaß-Bäcker Toni Jung, Felizitas und Josef Gebler, Klinikdirektor Professor Peter Ewert, Stiftungsvorstand Sylvia Paul, Schlagersängerin Eva Luginger

(Bericht und Foto: Anneliese Angermeier)

2017-11-24T09:06:19+00:00