Patenbitten des Imkervereins Schönberg

//Patenbitten des Imkervereins Schönberg

Schirmherrn für das Gründungsfest gefunden

Die Vorstandschaft des Imkervereins mit dem Festausschuss und den Festdamen (Festmutter Agnes Freilinger, Festbraut Susanne Kapser und Trauermutter Lotte Reiter) machten sich auf den Weg nach Inzlham. Dafür gab es einen besonderen Grund: Beim Ersten Bürgermeister Alfred Lantenhammer für das bevorstehende 70-jährige Gründungsfest mit Bannerweihe am 10. und 11. November 2018 die Schirmherrschaft zu erbitten.
Für Samstag, 10. November ist ein Festabend mit dem „Bayerischen Hias“ und den Musikern „Hans und Martl“ im Gasthaus Esterl geplant.
Am Sonntag wird das Fest mit einem Weißwurstfrühschoppen, dem Kirchenzug und dem Festgottesdienst mit Bannerweihe gefeiert, es schließt sich ein Festzug durch Schönberg und ein gemeinsames Mittagessen an. An Nachmittag werden verdiente Vereinsmitglieder Ehrungen erfahren.
1. Vorstand Ludwig Freilinger berichtete Bürgermeister Lantenhammer über die Geschichte des vor 70 Jahren gegründeten Imkervereins Schönberg und teilte ihm mit, dass heuer dieses Jubiläum gefeiert werden soll. Da es in Bayern üblich ist, zu einem Jubiläumsfest einen Schirmherrn zu haben, bat er den 1. Bürgermeister dieses Amt zu übernehmen und überreichte als sichtbares Zeichen einen Schirm.
Bürgermeister Lantenhammer freute sich über den rührigen Verein und übernahm gerne dieses Amt. Es sei ihm eine besondere Ehre und deshalb übernehme er gerne dieses Ehrenamt, so Alfred Lantenhammer. Dem Fest wünschte er bereits jetzt schon einen guten Verlauf.
Anschließend wurde die Abordnung des Imkervereins von der Familie Lantenhammer bestens bewirtet.
Im Laufe des Abends durften die Imker noch als Montagsmaler Begriffe erraten.

Die Abordnung des Imkervereins freute sich, dass Bürgermeister Alfred Lantenhammer (li.) die Schirmherrschaft für das Gründungsfest übernahm.

(Bericht und Foto: Anneliese Angermeier)

2018-03-21T12:59:07+00:00