Eichenlaubschützen Lohkirchen wählten neue Vorstandschaft

//Eichenlaubschützen Lohkirchen wählten neue Vorstandschaft

Ein Verein, der das Dorfleben bereichert

Bei der Jahreshauptversammlung der Eichenlaubschützen standen Neuwahlen auf dem Programm

Fungieren für drei Jahre als Vorstand: v.li.: Gerhard Obermaier (1. Schützenmeister), Robert Müller (Kassier), Maria Spirkl (Sportleiterin), Martina Eder (Schriftführerin) und Rudi Zürner jun. (2. Vorstand).


Turnusgemäß standen bei den Eichenlaubschützen die Neuwahlen der Vorstandschaft auf dem Programm. Gewählt wurden wieder Gerhard Obermaier als erster Schützenmeister und Rudi Zürner jun. ist wieder sein Stellvertreter. Das Amt des Kassiers wird getauscht, so dass Robert Müller jetzt erster Kassier ist und Uli Sedlmeier nimmt die Rolle des zweiten Kassiers ein. Sportleiterin bleibt weiterhin Maria Spirkl und ganz neu im Team ist Martina Eder als Schriftführerin, sie löst Gudrun Kiefinger ab. Als Beisitzer wurden Wolfgang Auer, Andreas Eder, Georg Obermaier (Brodfurth), Roswitha Schneider, Michael Spirkl (Lohkirchen), Thomas Spirkl (Hinkerding), Emil Stadler und Franco Zanuttini bestellt. Nach der Wahl dankte Obermaier den scheidenden Mitgliedern und freute sich auf die wieder konstruktive Zusammenarbeit mit der neuen Besetzung. Bevor es jedoch zu den Neuwahlen ging, hielt Gerhard Obermaier einen Rückblick auf die Saison. Sportleiterin Maria Spirkl berichtete über eine Reihe von Neuzugängen bei der Jugend.  Maria Spirkl bedankte sich zum Abschluss bei allen Unterstützern und Helfern, die sie während der Saison wieder unterstützt haben. Für die Böllerschützen legte 2. Kommandant Heinz Oischinger Rechenschaft ab. Bürgermeister Siegfried Schick zollte dem Verein seinen großen Respekt. Die Schützen sind ein Verein, der das Dorfleben sowohl in sportlicher als auch gesellschaftlicher Sicht bereichert. Sein Dank erging an die Vorstandschaft, die den Schützenverein bestens führe. Die vielen anwesenden Jugendlichen würden bezeugen, dass der Verein auf gesunden Füßen steht. Das letzte Wort hatte dann Schützenmeister Gerhard Obermaier. Er dankte allen, die den Verein auf irgendeine Art unterstützen. Stellvertretend für alle gab es Blumen für die Herbergswirtin Helene Eder. Sie ist unser „Rundumsorglos-Paket“, so Obermaier.
(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2018-04-23T10:42:34+00:00