Oberbergkirchener >
Mettenheimer Wetter
Inhalt drucken:
Seite Drucken
Schriftgröße:
Suche:

Gemeinde Lohkirchen



Lohkirchen - Pfarrkirche und DorfplatzDie Gemeinde Lohkirchen liegt im tertiären Hügelland des nördlichen Landkreises Mühldorf a. Inn. Sie ist einwohnermäßig die kleinste Gemeinde im Landkreis, kann sich aber dennoch gut behaupten. Die Dorferneuerung und zahlreiche weitere gemeindliche Maßnahmen in den letzten Jahren haben das Bild des Ortes geprägt und ihr ein neues Aussehen verliehen. Durch seine Nähe und verkehrsmäßig gute Anbindung zu Ampfing (Bahnstandort) und Mühldorf (Kreisstadt) liegt Lohkirchen auch als "Wohndorf" recht günstig.




Hier noch einige Daten zur Gemeinde:
Einwohner: 757 davon mit Hauptwohnsitz 727 (Stand: 30.06.2016)
Gemeindegröße: 1.487 ha
Ortsteile: 30
Höhe über NN: 487 m

Geschichtliches: Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde Lohkirchen war im Jahre 790 n. Chr.
Die Pfarrei Lohkirchen war im Mittelalter sehr reich, auch hatten Adelsgeschlechter in Lohkirchen ihren Sitz. Viel Leid über die Bevölkerung brachte im 14. Jahrhundert die Pest und die Schlacht bei Ampfing. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden die Leibeigenschaft und die Frondienste abgeschafft, in der 2. Jahrhunderthälfte wurden die Bewohner zu Gemeindebürgern.


Lage: Lohkirchen liegt im tertiären Hügelland des nördlichen Landkreises Mühldorf a. Inn im Regierungsbezirk Oberbayern, ca. 80 km östlich von München. Es ist erreichbar über die Bundesstraße 12 (Ausfahrt Ampfing oder Mühldorf a. Inn) oder über Bundesstraße 299 (Ausfahrt Neumarkt-Sankt Veit). Die nächstgelegenen Bahnhöfe befinden sich in Ampfing, Mühldorf a. Inn und Neumarkt-Sankt Veit.



Gestaltung und Programmierung: Lanzinger - Agentur für Werbung und Marketing