Heimatbuch 2018-01-11T09:18:22+00:00

Hofmarksherrn und Bauersleut, Gemeinde Oberbergkirchen – Altgemeinde Irl

Das Heimatbuch der Gemeinde Oberbergkirchen und der Altgemeinde Irl mit dem Titel: „Hofmarksherrn und Bauersleut“ ist nun fertiggestellt. Viele haben schon darauf gewartet. Es kann seit Donnerstag, den 13. Dezember 2007 erworben werden. Das Heimatbuch kostet 35 Euro und kann im Rathaus Oberbergkirchen und in den Anlaufstellen Lohkirchen, Schönberg und Zangberg gekauft werden. Weitere Verkaufsstellen der Chronik sind die Bäckerei Breiteneicher in Bichling, die VR-Bank in Oberbergkirchen und Schuh Bauer in Irl. Ein Postversand (zzgl. 8 Euro für Verpackung und Versand) ist ebenfalls möglich.

Das Heimatbuch über die Geschichte der Gemeinde und der Pfarrei Oberbergkirchen ist für alle Bürger und Interessenten verfasst worden und die einzelnen Darstellungen erfüllen trotzdem die wissenschaftlichen Ansprüche. Das Buch umfasst 896 Seiten und enthält 625 Abbildungen. Es ist damit keine reine Ortschronik, sondern ein umfassendes, heimatkundliches Nachschlagewerk.
Die hügelige Landschaft, das tertiärzeitliche Fundgut in der Ausstellung Tertiärwelt und die prächtige Natur leiten das Geschichtsbuch ein.
In kurzen Betrachtungen werden die Epochen von der Steinzeit bis zu den Bajuwaren erklärt. Von der Ersterwähnung des Pfarrdorfes Oberbergkirchen bis zum Ende der Pfleggerichte berichten abwechslungsreich die einzelnen Geschichtsbilder, die u. a. von der alten Gerichtsbarkeit, von der Propstei Irl, von der Hofmark Oberbergkirchen und vom Edelsitz Vatersham und ihren Besitzern erzählen.
Ausführlich werden die unterschiedlichen Beziehungen der Bauern zu ihren Grund-, Vogt- und Zehentherren dargestellt.
Die Bearbeitung der einzelnen Orte mit ihren Anwesen und Bewohnern lassen ihre oft weit zurückreichende Geschichte lebendig werden.
Von der Entwicklung der Altpfarrei zum Pfarrverband, von den geistlichen Herren, von Wallfahrtszielen und Mirakeln, von der Bau- und Kunstgeschichte, von sakralen Flurdenkmälern und vom alten Brauchtum erzählt ein reich bebildertes Kapitel.
Die beinahe 200 jährige Geschichte der Gemeinde und der Schule runden mit einem informativen Einblick in das rege Vereinsleben dieses umfangreiche heimatgeschichtliche Werk ab, das jedem Bewohner der Gemeinde besonders empfohlen wird, aber auch für jeden interessant sein dürfte, der sich für Heimatgeschichte begeistern kann.

Inhaltsverzeichnis und Leseproben

Ergänzung und Berichtigungen

Seit Erscheinen des Heimatbuches erreichen uns und den Autor laufend Hinweise auf Ergänzungen und auch Berichtigungen. Diese haben wir zusammengefasst in einem Einlegeblatt, das wir Ihnen nachfolgend zum Download anbieten. Bitte ausdrucken, zuschneiden und ins Heimatbuch einlegen.

Einlegeblatt für die Heimatchronik

Download