Schülerehrungen bei Bürgerversammlung Schönberg

/, Schönberg, Top-Thema, Top-Themen Schönberg/Schülerehrungen bei Bürgerversammlung Schönberg

Schönbergs Jugend erreichte hervorragende Abschlüsse

Zu den wohl schönsten Aufgaben eines Bürgermeisters gehört nach eigener Aussage von Schönbergs Bürgermeister Alfred Lantenhammer die Ehrung junger Gemeindebürger für herausragende Leistungen in Schul- oder Berufsabschlüssen. Gleich neun jungen Bürgern durfte er zusammen mit Gemeinderat Sepp Mayerhofer im Rahmen der Bürgerversammlung eine Urkunde und ein Geldgeschenk der Gemeinde überreichen.

Von li: Bürgermeister Alfred Lantenhammer, Lucia Jung Mittlerer Schulabschluss an der Mittelschule Neumarkt St.Veit. Notendurchschnitt 1,78. Lucia besucht derzeit die FOS und möchte den Beruf einer Mediengestalterin ausüben. Andrea Brams schloss die Prüfung für Lehramt Realschulen in München mit einem Durchnitt von 1,71 ab. Sie unterrichtet derzeit an der Realschule in Bad Tölz. Eva Lantenhammer erreichte an der Mittelschule in Neumarkt St.Veit den Mittleren Abschluss mit einen Notendurchnitt von 1,82. Eva absolviert eine Ausbildung in der Kardiologie Prohaska in Mühldorf. Luca Moser schloss die Realschule in Waldkraiburg mit einem Notendurchschnitt von 1,67 ab und trat eine Lehre zum Industriemechaniker bei der Firma ODU an. Denise Penker schaffte den Notendurchnitt von 1,7 als Industriekauffrau an der Berufsschule in Mühldorf, sie übt den Beruf einer Exportsachbearbeiterin bei der Firma Netzsch aus. Den Realschulabschluss mit einem Notendurchnitt von 1,64 schaffte Thomas Steinberger, er erlernt den Beruf des Industriekaufmannes bei der Firma ODU. Mit einem Notendurchnitt von 1,1 schaffte Alexandra Reiter den Abschluss der Fachklasse für Chemielaboranten an der städtischen Berufsschule München. Sie arbeitet bei BMW München im Labor. Einen Abiturschnitt von 1,1 erreichte Nicole Feichtgruber am Gymnasium in Waldkraiburg, sie studiert Molekulare Medizin in Regensburg. 2.v. rechts Gemeinderat Sepp Mayerhofer. Eine glatte Eins vor dem Komma erreichte Jessica Kallmeier (re.) aus Augental bei dem Abschluss zur Kauffrau im Gesundheitswesen an der Berufsschule II in Rosenheim. Jessica wurde auch der Staatspreis der Regierung von Oberbayern überreicht.
Den Preisträgern gab der Bürgermeister die besten Wünsche für die weitere berufliche Zukunft mit auf ihren Lebensweg.
(Bericht und Foto: Anneliese Angermeier)

2018-03-21T13:19:22+00:00