Gartenbauverein Schönberg informierte sich bei Radltour

//Gartenbauverein Schönberg informierte sich bei Radltour

Radltour des Gartenbauvereines

Herrliche Salatköpfe wachsen im Hochbeet.

Im vergangenen Jahr stand der Tag der offenen Gartentüre auf dem Programm, heuer eine Radltour. Der Gartenbauverein bietet Abwechslung für die Gartenfreunde. Nicht nur die Blumenpracht der Gartenbesitzer stand im Mittelpunkt der Radltour, auch der Gemüseanbau, der bei jungen Familien wieder hoch im Kurs steht, wurde besichtigt. Ein neu angelegter Gemüsegarten in der Hofmark ist das beste Beispiel.
Doch nicht nur Gärten wurden besichtigt, sondern auch neu angelegte Blühflächen zur Erhaltung der Artenvielfalt an der Streuobstwiese, auf nicht bebauten Baugrundstücken in der Siedlung Bondlfeld und in einem Privatgarten. Auch der Gartlervorstand August Brams ging mit gutem Beispiel voran und zeigte den Radlern seinen in diesem Jahr angelegten Blühstreifen am Warglinger Weiher und auch die Tore zu seinem Privatgarten öffnete er gerne. Bei Vorstandsmitglied Astrid Leidmann in der Waldstraße wurde zum Abschluss der Radltour eine gemütliche Kaffeepause eingelegt.

(Bericht und Foto: Anneliese Angermeier)

2018-07-11T08:47:09+00:00