Dorffest Schönberg als Besuchermagnet

//Dorffest Schönberg als Besuchermagnet

Besucher- und Hitzerekord

Fast hätte es der Wettergott zu gut gemeint mit dem 40. Dorffest in Schönberg. Doch trotz der sommerlichen Hitze kamen die Besucher in Strömen und so konnten die Ortsvereine zum Fest wieder einen Besucherrekord verzeichnen. Schon zur Mittagszeit waren die Schattenplätze auf dem Dorfplatz Mangelware. Etwas kühler hatten es da die Flohmarktbesucher am frühen Morgen, wo die Temperaturen noch moderater waren und sich somit manches Fundstück entlang der Hauptstraße ergattern ließ. Die Hofmarkmusikanten aus Egglkofen führten den Festzug der Landjugend zum Festplatz an und unterhielten das Publikum über die Mittagszeit. Wieder hielten die Ortsvereine alles bereit, was für Groß und Klein zu einem gelungenen Dorffest gehört. Für das leibliche Wohl war bestens durch „den Thünn“ und die fleißigen Feuerwehrler, die an den Öfen ordentlich schwitzen mussten, gesorgt. Bestens gesorgt war für die Nachspeisen in Form von Kuchen, Kaffee und das besonders begehrte Eis durch die Frauengemeinschaft im Dorfcafe und um kühle Getränke kümmerte sich der Sportverein hervorragend. Losbude, Hüpfburg und viele weitere Attraktionen sorgten bei den kleinen Besuchern für den nötigen Spaßfaktor. Als die Temperaturen moderater wurden, heizten die „Bergdachsen“ dem Publikum, ob jung oder alt, auf dem Dorfplatz kräftig ein. So mancher Festbesucher ließ die herrliche Sommernacht und den Besuch des 40. Dorffestes in Schönberg an der Sternbar der Landjugend gemütlich ausklingen.

So viele, wie noch nie wollten in Schönberg beim Dorffest mitfeiern.

(Bericht und Foto: Anneliese Angermeier)

2018-07-31T11:53:41+00:00