Aspertshamer Sternsinger unterwegs

//Aspertshamer Sternsinger unterwegs

Segen bringen – Segen sein

Bei richtigem Schmuddelwetter wurden die Ministranten, aufgeteilt in zwei Gruppen, als Sternsinger ausgesandt, um in der Pfarrei Aspertsham Menschen und Häuser zu segnen. Orientalisch eingekleidet, mit prächtigem Kopfschmuck ausgestattet, zogen sie von Haus zu Haus und von Ort zu Ort. „Segen bringen – Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“, heißt das Leitwort der 61. Aktion Dreikönigssingen. Als äußeres Zeichen schrieben sie mit Kreide die Initialien der Segensbitte „Christus mansiomen benedicat – Christus segne dieses Haus“, an die Eingangstüren und verliehen dieser Bitte mit Weihrauch Nachdruck und erbaten Spenden für die Aktion. Überall wurden sie freundlich empfangen und konnten für die kleinste Pfarrei im Pfarrverband den beachtlichen Betrag von 682 Euro einsammeln. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender, besonders an die Sternsinger.

Sie trotzten dem schlechten Wetter und brachten den Segen in die Häuser von Aspertsham.

(Bericht und Foto: Franz Maier)

2019-01-21T08:25:01+00:00