Schuleinschreibung an der Grundschule Oberbergkirchen

/, Schulverband, Top-Themen Startseite/Schuleinschreibung an der Grundschule Oberbergkirchen

Schuleinschreibung

Die Schuleinschreibung für den Schulverband Oberbergkirchen findet am Mittwoch, 10. April 2019 von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Schulgebäude Oberbergkirchen statt. Zu diesem Termin müssen alle Kinder der Gemeinden Lohkirchen, Oberbergkirchen, Schönberg und Zangberg angemeldet werden, die am 30. September sechs Jahre alt sein werden.
Für Kinder, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September sechs Jahre alt werden, wird zum kommenden Schuljahr 2019/2020 ein Einschulungskorridor eingeführt. Die sogenannten „Kann-Kinder“, also die von Juli bis September Geborenen, durchlaufen die Einschulungsuntersuchung sowie das Anmelde- und Einschulungsverfahren ebenso wie alle anderen Kinder. Dabei steht die Schule den Eltern bei ihrer Entscheidung mit Beratung und Empfehlung zur Seite. Auf dieser Grundlage entscheiden die Eltern dann frei, ob ihr Kind zum kommenden oder zum nächsten Schuljahr eingeschult wird. Wenn die Erziehungsberechtigten die Einschulung auf das folgende Schuljahr verschieben möchten, müssen sie dies der Sprengelgrundschule bis spätestens 3. Mai 2019 schriftlich mitteilen. Eine Verlängerung der Frist ist nicht möglich. Geben die Eltern bis zum Stichtag keine Erklärung ab, wird ihr Kind zum kommenden Schuljahr schulpflichtig.
Zur Schuleinschreibung sind mitzubringen: Das Familienstammbuch bzw. die Geburtsurkunde, das Anmeldeblatt für die Grundschule sowie die Bescheinigung des Gesundheitsamtes. Alleinerziehende legen bitte den Sorgerechtsbescheid vor.

2019-03-20T13:25:58+00:00