Töpfern im Ferienprogramm

Selten war so viel los in der Töpferei Schuster zu Aubenham: Es wurde geknetet, geformt, gestempelt und mit Schlicker gebatzt. Achtzehn Kinder, geteilt in zwei Altersgruppen, waren mit großer Freude am Werk. Und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Ob Vasen, Tassen, Katzenschälchen, Türschilder, usw. dem kreativen Schaffen waren keine Grenzen gesetzt. Mit großer Spannung erwartet, können nun alle in baldiger Zeit ihre fertig glasierten und gebrannten Werkstücke abholen.

Schöne Tonwerke waren das Ergebnis des Töpferns im Ferienprogramm.

(Bericht und Foto: Martina Schuster)