Neue Vorstandschaft beim Obst- und Gartenbauverein Lohkirchen

//Neue Vorstandschaft beim Obst- und Gartenbauverein Lohkirchen

Gartenbauverein ist wieder in guter Führung

Hans Reichl bleibt Vorstand-neu im Team Nicole Huber als Kassier und Gerti Suche als Schriftführerin

Beim Obst- und Gartenbauverein Lohkirchen standen Neuwahlen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Eder in Habersam. Für vier Jahre wurden wieder gewählt: Hans Reichl als erster Vorsitzender und Corinna Schüller als seine Stellvertreterin. Neu ergänzen die Führungsriege als Kassier für die scheidende Loni Neuberger Nicole Huber und in die Fußstapfen der Schriftführerin Rita Meier tritt Gerti Suche. Zur Unterstützung der Vorstandschaft wurden neu Maria Held, Roswitha Obermaier und Gerd Wappler gewählt. Als Jugendbeauftragte steht wieder Josefine Putz zur Verfügung. Nach der Wahl dankte Hans Reichl der alten Vorstandschaft. Ferner führte er aus, er freue sich auf die Zusammenarbeit mit einer stark verjüngten, neuen Mannschaft. Im Kassenbericht, verlesen von Rita Meier, konnte sie berichten, dass der Verein 2017 einen Gewinn von 520 Euro erwirtschaftet hat. Besonders erwähnenswert ist auch, dass im Verein über 40 Kinder Mitglieder in der Jugendgruppe sind. Weiter gab Rita Meier einen Rückblick auf die Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Das Gartenfest war der Höhepunkt 2017. Bei diesem Fest präsentierten die Mitglieder viele Kräuter, teils in ungewöhnlichen Pflanzgefäßen. Im Abschluss ging ein Dank, sowohl von Rita Meier als auch von Hans Reichl, an alle die, die immer zur Stelle sind, wenn man sie braucht. Die Jugendbeauftragte Josefine Putz berichtete, dass wieder die Schulbeete bepflanzt wurden. Josefine Putz dankte ihren Helfern, dabei hob sie besonders das Engagement von Maresa Stuchlik hervor, die ihr eine große Stütze bei den Veranstaltungen sei. Zur Vorschau gab Hans Reichl an, dass wieder ein interessantes Gartenjahr bevorstehe. Im Fokus werden Tiere sein. Im letzten Teil des Abends stellte Corinna Schüller die Natur des Jahres vor. In ihrer Vorstellung war es Corinna Schüller ein besonderes Anliegen auf das Sterben der Wildbienen hinzuweisen. Sie appellierte an die Anwesenden, unter anderem Nahrungsquellen und geeigneten Lebensraum zu schaffen und das Überleben zu sichern.

Die neue Vorstandschaft v.l. Maria Held, Gerti Suche, Hans Reichl, Corinna Schüller, Gerd Wappler, Josefine Putz und Roswitha Obermaier.

(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2018-02-21T14:40:55+00:00