Ball der Eichenlaubschützen Lohkirchen

//Ball der Eichenlaubschützen Lohkirchen

Tollen Ball mit der Schützenfamilie gefeiert

Die Eichenlaubschützen Lohkirchen luden wieder zum Schützenball. Dieser Ball hat sich inzwischen einen guten Namen gemacht, so dass der Saal im Landgasthof Eder schnell gefüllt war. Schützenmeister Gerhard Obermaier konnte dazu aus den umliegenden Schützenvereinen, wie Oberbergkirchen, Aspertsham, Gumattenkirchen, Wolfsberg, Seifriedswörth und Wurmsham deren Schützenköniginnen und Könige mit Gefolge begrüßen. Auftakt des Balles war dann der Ehrenwalzer für die Hoheiten. Eröffnet haben den Ball aber die Lohkirchner Königspaare, zu denen sich auf der Tanzfläche bald auch die anderen Paare gesellten. Für den musikalischen Part sorgten die „Bergdachsen“, die sich wieder als Stimmungsgaranten erwiesen. Vor allem die Jugend wagte sich gerne aufs Parkett zur Livemusik. Heiß ging es zu als die Kraiburger Garde der Narrengilde die Tanzfläche betrat. Diese überzeugte mit einer tollen Choreografie, bunten Kostümen und atemberaubenden Hebefiguren. Ein besonderer Höhepunkt des Balles war der Auftritt der Schönberger Männergarde. Ihr „Tanz der Vampire“ nach der Choreografie ihrer Lehrerin Monika Paletta, war eine Komposition aus geheimnisvoller Musik, unheimlicher Maskierung, blendend einstudierter tänzerischer Bewegung mit Akrobatik und Spaß. Später marschierten die Jungschützen des Vereins in den Saal und präsentierten wieder ein tolles Kuchenbuffet, a la Traumschiff. Der Veranstalter zeigte sich wieder voll zufrieden mit dem vereinseigenen Ball, den die letzten Gäste erst am frühen Morgen verließen.

Für ein volles Parkett sorgten die vielen Besucherinnen und Besucher des Schützenballes.

(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2018-02-21T14:46:36+00:00