Obst- und Gartenbauverein Oberbergkirchen mit Vortrag zum Ausräuchern

/, Oberbergkirchen/Obst- und Gartenbauverein Oberbergkirchen mit Vortrag zum Ausräuchern

Alte Tradition neu entdeckt: Das Ausräuchern

In der mit blühenden Frühlingsblumen geschmückten Gaststube in Gantenham hielt der Obst- und Gartenbauverein Oberbergkirchen zunächst seine Jahreshauptversammlung ab, gefolgt vom Vortrag von Franziska Lohr, Hauswirtschaftslehrerin und Referentin aus Rogglfing: „Vom Ausräuchern – über die alte Tradition mit Räucherwerk Segen ins Haus zu bringen.“ Bei ihrem Vortrag ging die Referentin auch auf die Geschichte des Räucherns in verschiedenen Kulturen und natürlich auch in der Kirche ein, denn das Räuchern gehört zu den ältesten Ritualen der Menschheit. Zum Ausräuchern gehört für Lohr auch das vorherige „Auskehren“ der Räume, einschließlich der Wände und Decken. Für das Ausräuchern im Haus benutzt sie gerne Beifuß, der zur Klärung und Reinigung beiträgt. Nach den theoretischen Erläuterungen ging Lohr zur Praxis über und räucherte in der Gaststube. Die Anwesenden durften erleben, wie sie den Rauch mit einer Vogelfeder verteilte und bekamen selber etwas von dem heilsamen Räucherwerk mit. Anschließend gab die Referentin noch Anregungen für Pflanzen, die getrocknet und zum Räuchern verwendet werden können, z. B. Salbei, Rose und Lavendel. Zum Abschluss gab sie den Anwesenden einen Ausspruch von Hildegard von Bingen mit auf den Weg, die sagte „Wer Kräutern und Pflanzen mit Respekt begegnet, erfährt beim Räuchern ihr Geheimnis“.

Franziska Lohr zeigte, wie man Räume ausräuchert.

(Bericht und Foto: Sabine Aigner)

2019-04-17T12:27:32+00:00