Pfarrei Oberbergkirchen hielt Jahresversammlung ab

/, Oberbergkirchen/Pfarrei Oberbergkirchen hielt Jahresversammlung ab

Neuer Kirchenpfleger vorgestellt, Franz Hopf nach 30 Jahren verabschiedet

Pfarrversammlung in Oberbergkirchen

Pfarrvikar Michael Brüderl ergriff das Wort und lobte Oberbergkirchens schönes und aktives Pfarrgemeindeleben. Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christine Gossert gab einen kleinen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten in der Pfarrgemeinde, die mit Fotos veranschaulicht wurden. Als Maria Haider als neue Mesnerin gezeigt wurde, erhielt sie besonderen Applaus, ebenso Gerti Hargasser für ihre Blumenarrangements. Pfarrvikar Brüderl betonte die lebendige Ministrantenarbeit. Christine Gossert ergriff hierzu die Gelegenheit und überreichte dem Pfarrvikar eine Spende des Pfarrgemeinderates über 300 Euro, damit Ministrantengewänder in allen liturgischen Farben gekauft werden können.
Anschließend stellte sich der neue Kirchenpfleger, Thomas Fraundienst, vor. Er konnte noch keinen Kassenbericht vorstellen, erzählte aber von kürzlich vollendeten und geplanten Arbeiten rund um die Kirche. Einen der Höhepunkte des Abends stellte die Verabschiedung des vormaligen Kirchenpflegers Franz Hopf dar. Auf 30 Jahre konnte er als Mitglied der Kirchenverwaltung zurückblicken, davon 18 als aktiver Kirchenpfleger. Pfarrvikar Brüderl erklärte, dass Hopf nicht nur seinen Pflichten nachkam, sondern überdies noch viele zusätzliche nützliche und kreative Arbeiten für die Kirchengemeinde ausgeführt hatte. Er überreichte ihm zum Dank eine feierliche Urkunde vom Generalvikar der Erzdiözese und eine Figur des heiligen Bartholomäus.

Von links: Pfarrvikar Michael Brüderl mit dem Geehrten Franz Hopf und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Christine Gossert.

Auch einigen Ministranten wurde abschließend gedankt. Die „Minis“ hatten schließlich ihren großen Auftritt mit dem Sketch „Lebendiges Denkmal“, der perfekt vorgetragen, viel Gelächter und Applaus brachte. Zum Schluss bedankte sich Christine Gossert noch für das lebhafte Interesse und die Hilfe des Pfarrgemeinderates.
(Bericht und Foto: Claudia Rude)

2019-04-17T12:32:59+00:00