Gemeinde Zangberg erhielt ESB-Zuschuss aus Klimafond

//Gemeinde Zangberg erhielt ESB-Zuschuss aus Klimafond

Zuschuss zur Heizungsumstellung

Energie Südbayern und Energienetze Bayern unterstützen die Gemeinde Zangberg alle Jahre wieder – der regionale Energieversorger Energie Südbayern GmbH und der Netzbetreiber Energienetze Bayern GmbH & Co. KG vergaben Gelder aus dem mit 12.000 Euro dotierten Klimafond. Die Vergabe und Zuteilung der Beträge erfolgte im Rahmen des jährlich stattfindenden „Informationskreises Energie der Betriebsstelle Waldkraiburg“. Bei dieser Veranstaltungsreihe, die dieses Jahr im Gasthof Schwarz in Mehring stattfand, kommen die Vertreter der Energieversorger und der Partnergemeinden zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen auf dem Energiemarkt auszutauschen. Über die Zuteilung und Vergabe der Fondsanteile auf die eingereichten, kommunalen Anträge diskutieren und entscheiden die Sitzungsteilnehmer im Verlauf der Veranstaltung gemeinsam. Das Hauptaugenmerk bei der Förderung liegt auf Projekten, die Klima und Umwelt schützen und zu CO2-Einsparungen, Stärkung des Umweltbewusstseins oder Energiereduzierungen führen. Die Gemeinde Zangberg stellt nun die Ölheizung der Mehrzweckhalle auf Erdgasbetrieb um. Obwohl die Heizung erst vier Jahre alt ist, hat man sich aus Energiegründen entschlossen, auf Erdgas umzustellen. Mit der energieeffizienten Technik wird sowohl Primärenergie eingespart sowie der CO2-Ausstoß gesenkt. Für diese Maßnahme erhielt die Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro, diese wurden von Tanja Erb (Energie Südbayern) an Bürgermeisterin Irmgard Wagner übergeben.

Bei der Übergabe: Tanja Erb übergibt den Zuschuss an Bürgermeisterin Irmgard Wagner.

(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2019-12-11T11:34:37+00:00