Nikolaus besuchte Johannesschützen Aspertsham bei Weihnachtsfeier

//Nikolaus besuchte Johannesschützen Aspertsham bei Weihnachtsfeier

Nikolaus bei den Johannesschützen

Gut gefüllt war der Saal vom Gasthaus Lauerer, als die Johannesschützen zur Weihnachtsfeier und zur Einstimmung auf Weihnachten einluden. Erfreut zeigte sich Schützenmeister Georg Berndl über die Anwesenheit der großen Schützenfamilie, darunter auch Ehrengäste. Mit den zur Weihnachtszeit passenden Klängen und für festliche Stimmung sorgte Julia Reichl auf der Zither. Das klangschön singende Männerquartett mit Leiter „Eis“ Moosner versetzte die Schützen in die ruhigen Wogen der Vorbereitungszeit auf Weihnachten. Als sich der Nikolaus durch lautes Klopfen ankündigte, wurde es ganz still im Saal, der für diesen Tag besonders schön geschmückt war. Vom Krampus wurde er in den Saal geleitet. Nach dem Begrüßungslied hielt Gerhard Moosner den Bischofsstab, damit der Nikolaus in seinem goldenen Buch blättern konnte. Hier waren die kleinen Schandtaten der Schützen schwarz auf weiß niedergeschrieben. In gütigen Worten mahnte der Heilige zur Besserung. Er hatte aber auch sehr viel Lob für die Schützenfamilie zu verteilen. Die Schwächen wurden vom Kramperl mit der Rute unterstrichen. Nach einigen Liedern und einem gemeinsamen Essen konnte man bei der Tombola ansehnliche Preise gewinnen. Auf den Tischen wurden Plätzchen verteilt. Es war eine recht gelungene Feier, von der die Schützen echte Vorweihnachtsstimmung mit nach Hause nehmen konnten. Das Mitfeiern dieser adventlichen Stunde in dem von Kerzenlicht erleuchteten Saal ließ alle den Advent in eindrucksvoller Weise erfahren.

Der Nikolaus und Krampus besuchten die Johannesschützen bei der Weihnachtsfeier.

(Bericht und Foto: Franz Maier)

2019-12-11T11:37:10+00:00