Informationsveranstaltung für Schönberger Landwirte

//Informationsveranstaltung für Schönberger Landwirte

Guter Boden bringt gesunde Früchte hervor

„Vollwertig ernährte Pflanzen auf gesunden Böden ergeben gesunde Nahrungsmittel“, unter diesem Leitsatz hatte der Land- und Gastwirt Franz Esterl zu einem Fachvortrag des freien Beraters Michael Popp in sein Gasthaus in Schönberg eingeladen. Die Resonanz unter den Landwirten war riesig, die Gaststube konnte die vielen interessierten Landwirte kaum fassen. Michael Popp zeigte den Landwirten die Auswirkungen durch falsche Behandlung und Gewaltbewirtschaftung der Böden auf. Zuviel Dünger, Nicht-Einhaltung der Fruchtfolge, Abfuhr von Stroh, kein Grüngutanbau, zu starke Bodenverdichtung, die Auswirkungen von Glyphosat oder falsche Ackerung tun ein Übriges. Eine komplette Drehung der Scholle sollte vermieden werden, eine Drehung von 90-100 Grad sind optimal. Der Referent gab wertvolle Anregungen zur Bodenbearbeitung wie kruppern, fräsen, abeggen oder walzen. Zur optimalen Nährstoffversorgung ist das Ziehen von Bodenproben unerlässlich, reduzierte Spurenelemente wie Bor-, Kalzium- und Magnesiummangel wirken sich negativ auf die Bodengesundheit und die angestrebte Bodenverbesserung und die Humusbildung aus.
Der Referent zeigte auch die Vorteile der Kompostbereitung und die Anwendung von Kompost-Tee zur Ausbringung auf die Böden und gab wertvolle Tipps zu deren Herstellung. Anwendung von Kompost-Tee fördert die Bildung von Wurzelmasse, fördet die Besiedelung mit positiven Bakterien und schützt vor Pilzbefall und wirkt pflanzenstärkend. Michael Popp verhehlte nicht, dass diese Arbeitsweise zeitaufwendig und anfänglich teuerer ist, doch die Vorteile für unsere „Patienten“ Böden liegen auf der Hand, wovon auch Franz Esterl, der seine persönlichen Erfahrungen in Sachen Bodengesundheit zum Abschluss des Vortrages an die Landwirte weitergab, überzeugt ist.
(Bericht: Anneliese Angermeier)

2018-01-28T17:32:15+00:00