Mitgliederversammlung der KSK Lohkirchen

/, Lohkirchen/Mitgliederversammlung der KSK Lohkirchen

Aktives Jahr für die Reservisten

Bei der Mitgliederversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Lohkirchen standen Neuwahlen auf dem Programm

Eingerahmt vom zweiten Vorstand Thomas Neuberger (links) und ersten Vorstand Martin Gruber (rechts) präsentierte sich Georg Deinböck (Mitte) als neues Ehrenmitglied .

In seinem Tätigkeitsbericht berichtete Vorstand Martin Gruber von 112 Mitgliedern, die aktuell der KSK angehören würden. Erst im letzten Jahr konnten wieder drei neue Reservisten mit großem Bahnhof neu aufgenommen werden. Ein besonderes Highlight war auch wieder das vereinseigne Waldfest, bei dem auch das Hufeisenturnier der Ortsvereine ausgetragen wurde. Erstmalig gab es im Vorfeld des Waldfestes auch ein Konzert. Aus der Reihe „Night of Bands“, der Bandfactory Mühldorf, standen dazu junge Musikgruppen auf der Bühne. Die Einnahmen aus dem Konzert wurden an das Projekt von „Suibamoond“- zur Unterstützung von sexuell und seelisch missbrauchten Kindern gespendet. Besonders stolz zeigte sich der Vorsitzende, dass sich 14 Lohkirchner am Ausflug des Kreisverbands nach Ungarn beteiligt hatten. Reservistenbetreuer Peter Heindl berichtete über die Teilnahme am Kreispokalschießen in Flossing, wo die Lohkirchner mit Wolfgang Auer den dritten Platz bei den Einzelschützen belegen konnten. Positiv fiel auch der Kassenbericht des Vereins aus, denn dieser kann mit einem Plus von über 800 Euro ins neue Jahr starten. Für deren langjährige Mitgliedschaft wurden Georg Deinböck und Josef Haberger als Ehrenmitglieder ernannt. Bei den anstehenden Neuwahlen wurde Martin Gruber als 1. Vorstand und Thomas Neuberger als sein Stellvertreter bestätigt. Kassier bleibt Georg Obermaier und das Amt des Schriftführers sowie des Reservistenbetreuers übernimmt wieder Peter Heindl. Zum Schluss richtete sich der Dank des Vorstands an die Familie Steinberger für die Pflege des Kriegerdenkmals, an die Sammler zugunsten der Kriegsgräber und an die Kanoniere des Vereins.
(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2018-03-21T12:40:27+00:00