Landfrauen Aspertsham und Schönberg luden zum Fastensuppenessen

//Landfrauen Aspertsham und Schönberg luden zum Fastensuppenessen

Fastensuppenessen wieder ein voller Erfolg

Von li.: Ortsbäuerin Rita Dirnberger aus Schönberg, Alfons Hasenknopf und die Ortsbäuerin Birgit Fürlauf aus Aspertsham bei der Übergabe des Spendenschecks.

Die Landfrauen aus Schönberg und Aspertsham haben am 3. Fastensonntag wieder ein Fastensuppenessen für den guten Zweck angeboten. Die Pfarrangehörigen beider Pfarreien ließen sich nicht lange bitten. Als Pfarrvikar Michael Brüderl das Tischgebet sprach, war das Schönberger Pfarrheim bis auf den letzten Platz besetzt.
Alle Besucher ließen sich die köstlichen Suppen in vielerlei Varianten und dazu frisches Brot, gespendet vom Bäckermeister Toni Jung, schmecken. So flossen die Spenden reichlich und aufgestockt aus der Landfrauenkasse auf einen Spendenbetrag von 1.000 Euro konnte dieser an das Hilfsprojekt Suibamoond in Altötting an Herrn Alfons Hasenknopf übergeben werden. Das Hilfsprojekt setzt sich gegen sexuelle und psychische Gewalt und Missbrauch von Kindern ein. Durch die Unterstützung können Kurse in Selbstverteidigung, Therapieangebote und präventive Maßnahmen angeboten werden.
(Bericht und Foto: Anneliese Angermeier)

2018-03-21T13:45:36+00:00