Premiere bei Kinderkirche in Oberbergkirchen

//Premiere bei Kinderkirche in Oberbergkirchen

Neue Kinderkirche in Oberbergkirchen

Sehr leise mit dem Klang eines Glases begann die erste Kinderkirche im Sitzungssaal des Rathauses in Oberbergkirchen. Die Stille einer großen Wüste sollte so den 13 anwesenden Kindern und ihren Eltern verdeutlicht werden, ehe uns der Text des 1. Fastensonntags aus dem Markus Evangelium vorgelesen wurde.
In diesem Text wird berichtet, wie Jesus vierzig Tage in der Wüste lebt, ehe er die Menschen auffordert, umzukehren und an das Evangelium zu glauben.
Die Kinder beteiligten sich in der anschließenden Deutung tatkräftig daran herauszufinden, was eine Wüste ausmacht. Dabei wurden zusammen die verschiedensten Begriffe wie z.B. heiß (am Tag), kalt (in der Nacht), leer, groß und weit gefunden, um die Wüste zu beschreiben. Mit einem gemeinsamen Legebild konnten die Kinder mit Steinen, Perlen, Muscheln und vielen anderen Dingen unseren Weg durch die Wüste in der Fastenzeit selber gestalten. Nach den gemeinsamen Fürbitten und dem Vater unser wurde mit einem Gebet die Kinderkirche beendet, ehe es zum gemeinsamen Schlusssegen in die Pfarrkirche ging.
Zur Kinderkirche eingeladen sind Kinder jeden Alters: Kindergarten- und Schulkinder, Eltern mit Babys und Großeltern mit ihren Enkeln.

Selbst die Jüngsten halfen eifrig mit, ein tolles Legebild entstehen zu lassen.


(Bericht und Foto: Thomas Nowak)

2018-04-23T11:10:24+00:00