Ampfinger brachten gestohlenen Maibaum zurück

/, Zangberg/Ampfinger brachten gestohlenen Maibaum zurück

Ein tolles Fest zweier befreundeter Wehren

Stilecht mit einem Eicher-Bulldog kam der festlich geschmückte Zangberger Maibaum aus Ampfing zurück. Ein zweiter historischer Traktor, der einen Wagen mit feschen Damen zog, komplettierte den Konvoi. Obwohl das Gefährt auf der kurzen Strecke drei Pausen wegen „Spritmangel“ einlegte, kamen die Diebe pünktlich an und der 31 m lange Maibaum wurde gleich im Gestell verankert. Nach einer kurzen Mittagspause, während derer die Tafeln, die Kränze und das fast 3m hohe Kreuz befestigt wurden, stellten die beiden Feuerwehren aus Ampfing und Zangberg das von Johannes Auer aus Emerkam gespendete Prachtstangerl zur Freude der überaus zahlreichen Besucher auf dem Zangberger Dorfplatz mit „Schwaiberln“ auf. Ein Kran zur Absicherung durfte natürlich nicht fehlen. Bei idealem Wetter hatten die vielen fleißigen Helfer der FF Zangberg alle Hände voll zu tun und die Sau vom Spieß fand reißenden Absatz.

Mit vereinten Kräften wurde der prächtige Maibaum aufgestellt.


(Bericht und Foto: Hermann Huber)

2018-06-12T14:23:20+00:00