Gemeinde Lohkirchen investiert in Leichenhausrenovierung

//Gemeinde Lohkirchen investiert in Leichenhausrenovierung

Renovierung fast abgeschlossen

Gemeinde Lohkirchen investiert fast 9.000 Euro in die Leichenhausrenovierung

Das Leichenhaus in Lohkirchen ist in die Jahre gekommen, dies machte sich zuletzt bemerkbar durch den Feuchtigkeitseintritt im Dach. Auch der Putz fiel an vielen Ecken und Enden herunter und ein neuer Anstrich ist auch längst fällig. Nach dem Beschluss des Gemeinderates wurde jetzt mit der Instandsetzung des Leichenhauses begonnen. Mit der Zimmereifirma Michael Voglsamer aus Brodfurth setzt die Gemeinde Lohkirchen auch ein Zeichen, mit der die heimische Wirtschaft unterstützt wird. Derzeit ist man dabei das Dach zu erneuern, ist diese Maßnahme abgeschlossen, werden Wände ausgebessert und das Leichenhaus bekommt innen und außen einen neuen Anstrich. Sobald dieser erledigt ist, wird ein neuer Sockel und eine Kiesaufschüttung die Maßnahme abschließen. Ist die Renovierung fertiggestellt, werden auf die Gemeinde Lohkirchen Kosten in Höhe von etwa 9.000 Euro zukommen.

Bürgermeister Siegfried Schick (re.) macht sich persönlich ein Bild vom Voranschreiten der Arbeiten und legt auch gleich Hand an.

(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2018-06-14T08:10:17+00:00