Gemeinde Zangberg unterstützte einheimische Chöre finanziell

//Gemeinde Zangberg unterstützte einheimische Chöre finanziell

Geldsegen für fleißige Sänger

Über die Finanzspritze von der Gemeinde freuten sich alle, rechts im Bild Bürgermeisterin Wagner bei der Spendenübergabe.


Die Steckerlfischparty des Zangberger Kirchenchors bot eine passende Gelegenheit für eine kleine Spendenübergabe. Die Gemeinde richtete heuer den Weißwurstfrühschoppen nach der Fronleichnamsprozession aus und stellte den Reinerlös (ergänzt durch private Spenden) in diesem Jahr den Zangberger Chor-Gruppierungen zur Verfügung. Bürgermeisterin Wagner konnte an die Leiterin des Kirchenchors Christine Braun die stolze Summe von 220 Euro übergeben. Anteilig anhand der öffentlichen Auftritte erhielt Georg Bogner als Vorsitzender des Männergesangsvereines 110 Euro und der Ajucho wurde mit 20 Euro bedacht. Neben den Mitgliedern des Kirchenchors und deren Familienangehörigen ließen sich auch die Helfer vom Frühschoppen die Steckerlfische schmecken.
(Bericht und Foto: Hermann Huber)

2018-08-21T09:22:11+00:00