Zangberger Frauen banden Kräuterbuschen

//Zangberger Frauen banden Kräuterbuschen

Alten Brauch aufrecht erhalten

Eine bunte Vielfalt an Pflanzen stand zur Verfügung, um schöne Sträuße zu fertigen.

Die Katholische Frauengemeinschaft und die Landfrauen trafen sich am Vorabend des Festes zu Maria Himmelfahrt in Weilkirchen, um Kräutersträuße zu binden. Trotz der lang anhaltenden Trockenheit konnten die von den Zangberger Frauen, alt wie jung, zahlreich mitgebrachten Kräuter, Blumen und Ähren zu mehr als 100 Sträußen gebunden werden. In etlichen Kräuterbuschen steckte erstmals ein Spruch zum Dank an die Schöpfung Gottes. Beim Gottesdienst zu Maria Himmelfahrt wurden die Kräuterbuschen gesegnet und anschließend gegen eine Spende abgegeben. Der Erlös von 277 Euro wird für die Renovierung der Altäre in der Palmberger Kirche verwendet.
(Bericht und Foto: Waltraud Obermaier)

2018-09-13T08:51:28+00:00