Gartenbauverein Schönberg startete in neue Saison

//Gartenbauverein Schönberg startete in neue Saison

Gartenbauverein startete in die neue Saison

Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen ansteigen, kribbelt es bei den Gartlern in den Fingern. Der Gartenbauverein startete mit der Frühjahrsversammlung und einem Vortrag zum Thema „Hier blüht es für Biene, Mensch und Natur“ in das neue Gartenjahr. Hierfür hatte der Vorstand August Brams als Referenten den Naturimker, Heiler und Coach Udo Pollack aus Perach eingeladen.
Er referierte über das Bienen- und Insektensterben, derzeit in aller Munde, und wahrlich kein schönes Thema. Im Frühjahr, so der Referent, sei das Nahrungsangebot durch Frühjahrsblüher, die Obstbaumblüte, Löwenzahn und Raps noch reichlich. Doch in den Sommermonaten würde das Nahrungsangebot immer knapper. Deshalb sei es notwendig, die Nahrungskette für die Insekten über das ganze Jahr auszudehnen. Dies sei dringend notwendig, wenn man bedenke, dass seit 1989 das Vorkommen von Fluginsekten um rund 75 Prozent rückläufig sei.
Weiter wurde ausgeführt, dass mit dem Rückgang der Insekten auch ein drastischer Vogelschwund einher geht, weil die Nahrungsquelle, die Insekten, immer mehr versiegt. Dieser dramatischen Entwicklung muss dringend gegengesteuert werden, so der Referent. Landwirte, Kommunen, aber auch jeder einzelne Gartenbesitzer sei gefordert, ein Nahrungsangebot für Bienen und Insekten zu schaffen. Mit Bildern aus dem eigenen Garten zeigte der Referent recht deutlich, wie es mit Blühstreifen und naturnahen Gartenecken möglich ist, Bienen- und Insektenweiden zu schaffen. Richtig angelegt kann eine Blumenpracht entstehen, die durchaus eine Bereicherung für jeden Privatgarten sein kann.
Die Gemeinde gehe schon mit gutem Beispiel voran, Landwirte legen entlang ihrer Felder Blühstreifen an, unbebaute Grundstücke an der Neubausiedlung am Bondlfeld wurden mit Blühmischungen eingesät und Blühstreifen entstanden an der Streuobstwiese des Gartenbauvereines am Bondlfeld. Bei einem Feldtag im vergangenen Jahr wurden die Projekte einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Wunderschön erblüht präsentierte sich im vergangenen Jahr beim Feldtag eine Blumenwiese in Schönberg.

(Bericht und Foto: Anneliese Angermeier)

2019-03-21T09:25:28+00:00