Kinderförderverein Oberbergkirchen installiert „Vorsicht Kinder Schilder“

//Kinderförderverein Oberbergkirchen installiert „Vorsicht Kinder Schilder“

Achtung Kinder!

Vielleicht sind sie dem ein oder anderen schon aufgefallen, die „Vorsicht Kinder Schilder“ an den Straßenrändern!
Viele Anwohner sind über zu schnelles Fahren im Siedlungbereich genervt! Egal ob Autofahrer, Lastwagen, Bulldog oder Motorrad, die Höchstgeschwindigkeitsgrenze von 30 km/h wird oft weit überschritten. Auch die rechts vor links Regelung findet kaum Beachtung. Kinder können die Geschwindigkeit noch nicht richtig einschätzen oder sind einfach mit ihren Gedanken woanders. Darum will der Oberbergkirchner Kinderförderverein mit den selbst gestalteten Schildern in Kinderform an ein rücksichtsvolleres Miteinander appellieren. Wie beispielsweise in der Pfäffinger Straße wird die Gemeinde zur Geschwindigkeitsreduzierung auch wieder die Schwelle anbringen, diesmal Richtung Kramer auf der anderen Bergseite. Die Schwelle war früher bei den Reihenhäusern angebracht, dort ist jetzt eine Regenrinne in die Straße eingebaut, die ebenfalls zu schnelles Fahren verhindern soll.
Bemalt wurden die Schilder von Kindern aus Oberbergkirchen. Es bereitete ihnen großen Spaß, den Holzfiguren mit bunter Farbe ein wenig Leben einzuhauchen.
Herzlich bedanken möchte sich der Förderverein bei Dennis Senff für den kostenlosen Zuschnitt der Schilder.
Wer im Gemeindebereich Oberbergkirchen Bedarf an einem Schild hat und damit auf eine Gefahrenstelle aufmerksam machen möchte, kann sich gerne melden bei Vorstand Irmi Kunzmann Tel.08636 4459980.

Die neuen Schilder sollen für angepasste Geschwindigkeiten und somit mehr Sicherheit sorgen.


(Bericht und Foto: Elisabeth Tafelmeier)

2019-05-22T13:04:05+00:00