Lohkirchner Landfrauen organisieren Bayernhoftag für über 90 Kinder

/, Lohkirchen/Lohkirchner Landfrauen organisieren Bayernhoftag für über 90 Kinder

Erlebnistag auf dem Bauernhof

Den Aktionstag “Kindertag“ des Bayerischen Bauernverbandes organisierten die Lohkirchner Landfrauen für über 90 Kinder

In unserer modernen Digital-Welt schwindet gerade oft bei Stadtkindern der Bezug zur Realität, woher Lebensmittel kommen. Aktionen, wie der Kindertag auf bayerischen Bauernhöfen, sollen dem entgegenwirken. In Lohkirchen organisierten die Lohkirchner Landfrauen unter der Leitung von Ingrid Heizinger gleich zweimal so einen Kindertag. Dieser Tag soll den Kindern die Möglichkeit geben, Landwirtschaft und Natur hautnah zu erleben. Das war dann eine Aufregung für die rund 45 Kinder zusammen mit einigen Integrationskindern des Erdkindergartens in Eberharting. Diese wurden zum Bauerhofbesichtigen bei Christian und Monika Niederschweiberer in Riedering bei Lohkirchen geladen. Hier gab es für die Kinder viel zu entdecken und vor allem sie erfuhren viel Wissenswertes über die Tiere, den Pflanzenanbau und was daraus hergestellt wird. Es gab eine Führung durch den Stall bei den Kälbchen, die sich sehr über die vielen Streicheleinheiten freuten. Die Kinder erfuhren, wo die Mich herkommt, wie sie verarbeitet wird und was aus ihr hergestellt wird. Zum Abschluss gab es natürlich auch eine Brotzeit mit regional erzeugten Produkten: Butterbrote, Tomatenspießchen, Käse und selbstgemachte Erdbeermarmelade. Die zweite Besichtigung fand bei Familie Huber in Hottenberg bei Lohkirchen statt. Hier kam der Kindergarten Lohkirchen mit über 40 Kindern zu Besuch. Auch sie erfuhren alles rund um den Bauernhof und die Produkte, die dort erzeugt werden. Besonders interessant war der Melkroboter. Im Anschluss konnten sich dann die kleinen Nachwuchslandwirte auf der extra von Nicole und Hans Huber aufgebauten Heuhüpfburg austoben. Begeisterung riefen auch die Rundfahrten mit dem Bulldog hervor. Auch sie wurden bestens mit regionalen Produkten verköstigt.

Heiss begehrt war das Streicheln der Kälbchen.

(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2019-08-22T11:40:23+00:00