Irler feierten Feuerwehr-Kirta

//Irler feierten Feuerwehr-Kirta

Feuerwehr-Kirta fand großen Anklang

Ganz im Zeichen der Feuerwehr-Kirta stand am vergangenen Wochenende die Ortschaft Irl. Ein wahrliches Fest konnte die Feuerwehr ihren zahlreichen Gästen bieten, so blieb bei vielen Familien zuhause die Küche kalt und sie genossen bei traumhaftem Herbstwetter unterhaltsame Stunden in Irl. Ganz nach Tradition war zu Beginn der Festtage der Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder, dabei sorgte für die musikalische Gestaltung Chordirektor Otto Maszi mit seinen Sängern.
Mit der stilvoll dekorierten Festhalle mit Biergarten präsentierte sich der Feuerwehr-Kirta gemütlich und einladend, dafür sorgten wohl auch die vielen kulinarischen Spezialitäten zum Mittagstisch, wie Ochsenbraten, Entenbrust oder Surbraten. Natürlich wurden auch Festbier und alkoholfreie Getränke angeboten, dabei hatten die vielen fleißigen Helfer jedenfalls alle Hände voll zu tun. Kaum war der Mittagstisch vorbei, begann der Ansturm auf das Kuchenbuffet mit Ausgezogenen und Kaffee. Ein Kommen und Gehen herrschte den ganzen Nachmittag über bis in die frühen Abendstunden, als in der Festhalle Reh-Ragout mit Hauberlingen angeboten wurde. Die jüngere Generation konnte sich an der Hüpfburg und diversen Spielen austoben. Zu den Besuchern zählten auch politische Vertreter, welche sich gerne die Ehre gaben. Bei der Präsentation der Fahrzeuge und Ausrüstung konnte sich jeder von der Leistungsfähigkeit der Irler Stützpunktfeuerwehr überzeugen. Auch am Kirchweihmontag ging es zünftig und gemütlich zu, es kamen wieder viele Besucher und mit dem Kesselfleischessen zum Nachkirchweih klang der „Irler Feuerwehr-Kirta“ aus. So konnte wieder auf ein rundum gelungenes Fest zurückgeblickt werden und alle, Veranstalter und Besucher, waren mehr als zufrieden.

Viele fleißige Hände sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Festes.

(Bericht und Foto: Franz Maier)

2019-10-23T11:00:46+00:00