Zangberger Kinderbibeltag thematisierte die Geschichte vom guten Hirten

//Zangberger Kinderbibeltag thematisierte die Geschichte vom guten Hirten

Der gute Hirte

Einen abwechslungsreichen Kinderbibeltag konnten 14 Zangberger Buben und Mädchen miterleben. Im Mittelpunkt stand die Bibelerzählung vom guten Hirten und dem verlorenen Schaf. Das Betreuerteam Irene Konrad, Sandra Forsthofer, Petra Rauscheder, Bianca Reindl, Monika Reiter und Evi Zeiler hatte einiges vorbereitet, um den Kindern die Bibelstelle anschaulich näherzubringen.
Nachdem die Kinder die Bibelstelle durchspielen durften, brachen alle zusammen zu einem Spaziergang zum Brummer Anwesen auf, um dort die Schafe zu sehen. Abgerundet wurde die kleine Tour durch den Besuch der Palmberger Kirche, in der alle Kinder eine Opferkerze anzünden und eine Fürbitte vorbringen durften.
Zurück im Schulhaus stärkten sich die Kinder bei einer herzhaften Brotzeit und mitgebrachtem Kuchen. Aus vorbereiteten Muffins durften die Kinder mit Marshmallows eigene Schafe gestalten. Für die Kinder und die Betreuerinnen war es ein eindrucksvoller Tag.

Passend zum Thema unternahmen Kinder und Betreuer einen Ausflug zu echten Schafen.


(Bericht und Foto: Evi Zeiler)

2019-12-11T11:50:42+00:00