KSK Zangberg hielt Jahreshauptversammlung ab

//KSK Zangberg hielt Jahreshauptversammlung ab

KSK mit Rückblick und Vorschau

Zur turnusgemäßen Hauptversammlung trafen sich 34 Mitglieder der Krieger- und Soldatenkameradschaft im Gemeindesaal. Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Jakob Kern berichtete Schriftführer Manfred Holzner über die Tätigkeiten des Vereins. Kassier Georg Bauer vermeldete einen knappen Überschuss von ca. 200 Euro. Der Kassenstand beträgt nunmehr knapp 16.000 Euro. Jakob Kern dankte den den zahlreichen Freiwilligen, die die drei Kriegerdenkmäler in Weilkirchen, Palmberg und der Hofmark liebevoll pflegen, ehe er das Wort an Kreisvorsitzenden Franz Maier übergab. Dieser zeigte sich erfreut über den stolzen Betrag von 820 Euro von den Sammlungen an Allerheiligen für die Kriegsgräberfürsorge. Bürgermeisterin Wagner sprach dem Verein Lob aus für die gute Zusammenarbeit beim Unterhalt der Kriegsdenkmäler und die weiteren Aktivitäten des Vereins, die das Zusammenleben in der Gemeinde fördern. Für die anstehenden Neuwahlen übernahm sie die Wahlleitung. Bereits im Vorjahr hatte der 1. Vorsitzende Jakob Kern erklärt, von seinem Amt zurücktreten zu wollen. Da sich die Vorstandschaft im Vorfeld auf keinen Bewerber für die Nachfolge einigen konnte, erklärte sich Kern dazu bereit, das Amt für ein weiteres Jahr kommissarisch zu übernehmen. Wiedergewählt wurden jeweils ohne Gegenstimme Konrad Wittmann als 2. Vorsitzender sowie Manfred Holzner als Schriftführer. Neu im Vorstand ist Sandra Forsthofer-Reißl, die als Nachfolgerin von Georg Bauer künftig die Kasse des Vereins verwaltet. Ebenfalls neu im Führungsgremium sind Ingo Fiebiger und Carsten Dörner als Beisitzer. Die bisherigen Beisitzer Josef Steckermaier, Jochen Rost, Günther Hoferer, Franz Maier, Andreas Dünnwald, Ferdinand Girschele und Robert Risse wurden in ihrem Amt bestätigt, ebenso die Kassenprüfer Martin Brummer und Hans Holzner. Wie bisher fungieren Thomas Rauscheder und Reimund Ecker als Fähnriche.
Zum Ende der Versammlung dankte Jakob Kern den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Georg Bauer und Hans Mannseicher für deren jahrzehntelange Tätigkeit.

Neu unterstützen die KSK künftig Ingo Fiebiger und Sandra Forsthofer-Reißl.

(Bericht und Foto: Hermann Huber)

2020-01-22T09:16:07+00:00