Gemeinderatssitzung Schönberg vom 22.01.2020

//Gemeinderatssitzung Schönberg vom 22.01.2020

Beiträge für Krippenkinder erhöhen sich

Auszug aus der Gemeinderatssitzung vom 22.01.2020

Bauanträge
Zu Beginn der Sitzung stimmten die Gemeinderäte über die eingegangenen Bauanträge ab.
Die Bauvorlagen zum Antrag auf Baugenehmigung für den Neubau einer Doppelgarage in Augental 7 wurden befürwortet.
Ferner gab es auch die volle Zustimmung hinsichtlich der Bauvorlagen zum Antrag auf Baugenehmigung für den Neubau eines Feuerwehrhauses mit 8 Wohnungen.

Neubau eines Feuerwehrhauses mit 8 Wohnungen; Planung einer Photovoltaikanlage
Ohne Gegenstimme wurde beschlossen, dass eine Fotovoltaikanlage auf der Südseite des neuen Feuerwehrhauses errichtet wird.

E-Car-Sharing-Projekt über Landmobile e.V.; Festlegung des Fahrzeugtypes; mögliche Standorte für E-Ladesäulen; Antragstellung zur Errichtung von E-Ladesäulen
Der Projektstart ist für den 06.02.2020 mit einer Pressekonferenz und einem Kick-Off-Termin geplant.
Teilnehmende Kommunen sind die Gemeinden Ampfing, Buchbach, Haag i. OB, Neumarkt St. Veit, Oberbergkirchen, Schönberg, Schwindegg.
Der Gemeinderat beschloss folgenden Bedarf für das Projekt an das Landratsamt Mühldorf a. Inn zu melden: 1 Kleintransporter/Mehrsitzer und 1 Ladestation.
Sofern eine Förderung der Ladesäule über das Fahrzeug-Sharing-Projekt nicht möglich ist, soll ein Förderantrag im Förderprogramm Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern gestellt werden. Als Standort für die Ladesäule wurde der Platz nördlich am Kirchenparkplatz festgelegt.

Anlegung eines Naturgartens auf der Gemeinbedarfsfläche im Bondlfeld
Sehr erfreut zeigte sich die Gemeinde über die Errichtung eines Naturgartens. Der Familie Leitl wurde gestattet, diesen anzulegen. Es muss jedoch gewährleistet sein, dass die Fläche für jeden zugänglich bleibt und betreten werden darf (insbesondere auch Kindergarten und Schule). Ferner soll darauf hingewiesen werden, dass die Gemeinde Hausherr bleibt und bei Bedarf jederzeit Zugriff auf die Fläche hat. Eine finanzielle Unterstützung für die Anlegung wurde zugesagt.

Kindertagesstätte Schönberg; Erhöhung der Elternbeiträge für Krippenkinder
Die Elternbeiträge für die Kindertagesstätte „St. Michael“ wurden in der Vergangenheit alle zwei Jahre erhöht. Die letzte Erhöhung erfolgte zum September 2019 um ca. 12% pro Buchungszeit. Die Elternbeiträge für den Kindergarten zählen immer noch zu den günstigsten, wie ein Vergleich mit allen Einrichtungen der umliegenden Gemeinden der VG Oberbergkirchen zeigt. Seitens der Verwaltung wurde aber vorgeschlagen, die Beiträge zu belassen und eine Erhöhung erst zum September 2021 anzustreben. Anders sieht es bei den Elternbeiträgen für die Kinderkrippe aus. In diesem Bereich sind die Beiträge äußerst günstig, wie ein entsprechender Vergleich aufzeigte. Die Verwaltung schlug eine deutliche Erhöhung um 20 Euro/Monat je Buchungszeit vor. Hingewiesen wurde in diesem Zusammenhang auch auf den Elternbeitragszuschuss von maximal 100 Euro/Monat, den die Eltern von Krippenkindern ab Januar 2020 auf Antrag erhalten. Einstimmig beschlossen wurden folgende Elternbeiträge für Krippenkinder ab September 2020:
Nutzungszeit über 2 bis 3 Std. 98,00 € zzgl. 2,00 € Spielgeld
Nutzungszeit über 3 bis 4 Std. 110,00 € zzgl. 2,00 € Spielgeld
Nutzungszeit über 4 bis 5 Std. 147,00 € zzgl. 4,00 € Spielgeld
Nutzungszeit über 5 bis 6 Std. 158,00 € zzgl. 4,00 € Spielgeld
Nutzungszeit über 6 bis 7 Std. 179,00 € zzgl. 4,00 € Spielgeld
Nutzungszeit über 7 bis 8 Std. 195,00 € zzgl. 4,00 € Spielgeld
Nutzungszeit über 8 bis 9 Std. 212,00 € zzgl. 4,00 € Spielgeld
Nutzungszeit über 9 bis 10 Std. 229,00 € zzgl. 4,00 € Spielgeld
Nutzungszeit über 10 Std. 250,00 € zzgl. 4,00 € Spielgeld.
Bei allen Elternbeiträgen handelt es sich um Monatsbeiträge, welche 11 x jährlich erhoben werden.

2020-02-19T08:15:57+00:00