Lohkirchner Jagdgenossen hielten Jahreshauptversammlung ab

/, Lohkirchen/Lohkirchner Jagdgenossen hielten Jahreshauptversammlung ab

Zufrieden mit der Vorstandschaft

Neuwahlen bei der Jagdgenossenschaft Lohkirchen brachten keine Änderung

Bei der Jagdversammlung Lohkirchen standen heuer Neuwahlen auf den Plan. Dass die Jagdgenossen zufrieden mit der Arbeit der Vorstandschaft sind, zeigten dann die Neuwahlen – die keine Änderung ergaben. Erster Vorsitzender bleibt Bernhard Schneider, sein Stellvertreter ist wieder Konrad Sedlmeier. Die Kasse ist weiterhin in den bewährten Händen von Martin Gruber und um das Schriftliche kümmert sich wieder Bartholomäus Heizinger. Im letzten Jahr, so Bernhard Schneider, wurde durch die Erstellung des Verbissgutachtens der Abschussplan im Jagdbogen 1 und Jagdbogen 2 leicht erhöht, hingegen im Jagdbogen 3 die Abschusszahl nach unten korrigiert. Abgestimmt wurde in der Versammlung, dass man wieder das Jagdessen für die Frauen ausrichtet, dass der Jagdshilling bis auf weiteres nicht ausbezahlt wird und dass man, sofern genug Teilnehmer zusammen kommen, den Preis für die Busfahrt zum gemeinsamen Ausflug des BBV Ortsverbandes zusammen mit der Jagdgenossenschaft übernehmen wird. Im Kassenbericht konnte Kassier Martin Gruber von Einnahmen in Höhe von über 2.940 Euro berichten. Dem gegenüber stehen Ausgaben von 2.388 Euro, somit können dem Konto über 552 Euro gutgeschrieben werden. Für den Jagdbogen 3 gab Jäger Michael Voglsamer seinen Bericht ab. Der Abschussplan wurde erfüllt. Es gibt noch keine Anzeichen von Schwarzwild im Revier. Alles in allem konnte er von einem guten und ruhigen Jagdjahr berichten. Jäger Wolfgang Auer berichtete von den Vorkommnissen im Jagdbogen 2. Laut Auer sei der Abschussplan noch nicht ganz erfüllt. Bedauernd gab der Jäger an, das heuer viele Verluste bei den Kitzen zu verzeichnen waren. Als Grund nannte er, dass im letzten Jahr sehr spät gemäht wurde. Zum Abschluss bedankten sich Jagdgenossenschaftsvorstand Bernhard Schneider sowie Bürgermeister Siegfried Schick bei den Jägern für ihre gute Arbeit und die damit verbundene gute Zusammenarbeit zwischen den Jagdgenossen und der Vorstandschaft.

Wurden als Vorstandschaft bestätigt: V.l. Martin Gruber, Bernhard Schneider, Konrad Sedlmeier und Bartholomäus Heizinger.

(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2020-02-18T10:14:36+00:00