Schönberger Imker hielten Sommerversammlung ab

//Schönberger Imker hielten Sommerversammlung ab

Die Bienen lieben Blühflächen

14 Imker trafen sich zur Sommerversammlung im Gasthaus Esterl zu einem regen Austausch rund um die Bienen und den Honig. Vorstand Ludwig Freilinger und Imkermeister Reinhard Freilinger blickten mit den Imkerkollegen zurück auf die Frühtracht, aber auch voraus auf die anstehenden Arbeiten über den Sommer.
Die Imker stellten erfreut fest, wie gerne die Bienen und viele andere nützliche Insekten, wie Hummeln oder Wildbienen, die Blühflächen, sowohl von den Landwirten an Feldrändern als auch in Privatgärten angelegt, annehmen und welchen großen Nutzen sie bringen. „Es ist eine Freude,“so der Imkervorstand Ludwig Freilinger, „das muntere Treiben zu beobachten“.
Weil im April gutes Wetter herrschte, war der Eintrag zuerst gut, so der Vorstand, doch der Mai war kalt und nass, so konnte oft kein Flug erfolgten. Oftmals wies der Honig aus der Frühtracht eine unterschiedliche Reife auf, kandierte, lies sich nur schwer schleudern und verblieb oft in den Waben. Für Ende Juli nach dem Abschleudern, Einrichten und dem Einfüttern der Völker ist eine Varoabehandlung der Bienenvölker unumgänglich, so der Imkervorstand.
Schon im Voraus dankte Ludwig Freilinger seinen Imkerkollegen für die tatkräftige Mithilfe beim diesjährigen Dorffest und wünschte weiterhin ein gutes Honigjahr. Der Termin für nächste Imkerversammlung wurde für 16. Oktober 2019 angesetzt.
(Bericht: Anneliese Angermeier)

2019-07-23T12:05:54+00:00