Aufstellungsversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

//Aufstellungsversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Grüne Ideen für den Gemeinderat

Aufstellungsversammlung des Bündnis 90/Die Grünen für die Kommunalwahl

In familiärer Runde fand im Gasthaus in Gantenham die Aufstellungsversammlung des Bündnis 90/Die Grünen statt. Ziel ist es, die beiden Sitze auf jeden Fall zu halten und am liebsten sogar drei Grüne in den Gemeinderat zu bekommen. Grünen-Gemeinderat Willi Kreck eröffnete die Versammlung mit einer kurzen Zusammenfassung der vergangenen sechs Jahre. Man habe viel dazu gelernt und fleißig Anträge gestellt – „wir sind ein Aktivposten im Gemeinderat“. Kreisvorsitzende Judith Bogner freute sich besonders, dass Die Grünen im Landkreis nun doppelt so viele Listen stellen wie noch in 2014. Die „grüne Welle“ nehme Fahrt auf und auch in ländlichen Gemeinden spüre man heute viel Resonanz für grüne Ideen. Die Landratskandidatin Cathrin Henke stellte ebenfalls ihre umfangreichen Pläne und Ziele vor, die sich von der Gesundheitsvorsorge im Landkreis über die Weiterentwicklung des ÖPNV bis hin zur Einrichtung von Schutzräumen für von Gewalt bedrohten Frauen erstreckt. Einige dieser grünen Ideen wurden in Oberbergkirchen bereits erfolgreich umgesetzt, woran die beiden Gemeinderäte Willi Kreck und Josef Fuchs maßgeblich beteiligt waren. Bei der Vorstellungsrunde erklärten die Kandidaten teils ihre Motivation, auf der Liste zu kandidieren, und teils ganz offen, dass sie lediglich als Unterstützer und Stimmensammler auftreten und kein Mandat anstreben. So möchte zum Beispiel Waltraud Rosenhuber die Rad- und Wanderwege besser ausbauen, denn gerade für Kinder würden diese das Erleben der Natur besser ermöglichen als jeder Spielplatz. Auch Dominik Müller als ehemaliger Gemeinderat findet sich auf der Liste wieder. Er hatte sich damals jedoch aus persönlichen Gründen aus dem Amt zurückgezogen und strebt auch nun kein Mandat an.

Die Grünen sind bereit für die Kommunalwahlen: Mindestens wieder zwei, besser noch drei Kandidaten sollen bald im Gemeinderat von Oberbergkirchen sitzen.

(Bericht und Foto: Sabine Gillhuber)

2020-01-23T10:27:58+00:00