Lohkirchner KSK sprach wichtige Themen bei Mitgliederversammlung an

//Lohkirchner KSK sprach wichtige Themen bei Mitgliederversammlung an

Vereinskleidung und Mitgliederwerbung sorgen für Diskussionsstoff

Bei der Mitgliederversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Lohkirchen hob bei seiner Jahresbilanz Vorstand Martin Gruber das vereinseigene Waldfest, bei dem auch das Hufeisenturnier der Ortsvereine ausgetragen wurde, als Höhepunkt hervor. Das Ergebnis der Kriegsgräbersammlung in Höhe von über 1.209 Euro könne sich sehen lassen. Gruber machte sich die Mühe, den Betrag durch die Lohkirchner Einwohner zu teilen, das sind pro Person 1,55 Euro. “Damit“, so Gruber, „liegen wir weit über den Durchschnitt, denn z.B. in Mühldorf spenden die Einwohner nur 0,30 Euro pro Person“. Die Kriegsgräbersammlung sei ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Gräber und auch eine Erinnerung daran, wie schön es wir jetzt haben. Im Kassenbericht sprach Georg Obermaier von einem positiven Abschluss, mit einem Plus von über 1.500 Euro. Für seine besonderen Verdienste wurde Michael Huber für langjährige Sammeltätigkeit zugunsten der Kriegsgräberfürsorge geehrt. Eine längere Diskussion stoß Vorstand Martin Gruber mit der Frage nach einheitlicher Vereinskleidung und Mitgliederwerbung an. Zur Vereinskleidung wurde geäußert, dass diese Uniformcharakter habe. Oftmals werden Mitglieder, die zwar beim Verein sind aber nicht bei der Bundeswehr waren, angesprochen, warum sie diese Kleidung tragen. Man solle sich hier überlegen, auf einheitliche Sakkos zurückzugreifen, die nicht den Uniformcharakter widerspiegeln. Geplant ist dazu am 3. Oktober ein Familienausflug nach Oberreith zum Pfeil und Bogen schießen. Vielleicht, so Vorstand Gruber, können wir hier neue Mitglieder von uns überzeugen und aktivieren. Bürgermeister Siegfried Schick lobte die Vereinsführung. Besonders das Waldfest erfreut sich regen Zuspruchs, was ein guter Beitrag ist, um Jung und Alt zusammen zu bringen.

Michael Huber (Mitte) erhielt als Dankeschön für die Spendensammlungen einen Gutschein von Vorstand Martin Gruber (li.) mit Thomas Neuberger (re.).

(Bericht und Foto: Rita Stettner)

2020-03-25T10:32:30+00:00