Eine Feuerwehr mit großen Plänen

Nach dem Totengedenken und dem Verlesen des Protokolles der letzten Jahresversammlung berichtete der Kommandant Benjamin Bock über den derzeitigen Stand der Feuerwehr. Er gab die Mannschaftsstärke mit 78 aktiven Mitgliedern an. Es kam im letzten Jahr zu vier Einsätzen in technischer Hilfeleistung und einem Brandeinsatz. Bei den Einsätzen waren insgesamt 66 Mann über 79 Arbeitsstunden im Einsatz. Der Gruppenführer Franz Lohr will sich aus dem Dienst zurückziehen, sein Amt als Gruppenführer wird Hannes Heindlmaier übernehmen.
Neu angeschafft wurden im letzten Jahr 15 Helmlampen, sie kommen in der Atemschutztruppe zum Einsatz. Die Mannschaftsstärke der Atemschutztruppe beträgt derzeit elf Mann, obwohl 12 Mann vorgeschrieben sind. Die Feuerwehr steht aber bereits auf der Warteliste für die Atemschutzkurse, dort sollen möglichst noch in diesem und im nächsten Jahr jeweils zwei Atemschutzträger ausgebildet werden.
Jugendwart Michael Mooser gab die Mannschaftsstärke der Jugendfeuerwehr mit elf Jugendlichen an.
Bescheiden fiel der Rückblick des 1. Vorstandes Josef Reichl aus. An Fronleichnam und am Aschermittwoch 2021 wurden Steckerlfische gegrillt, ebenso am Aschermittwoch 2022.
Ansonsten galt die Zuwendung der Feuerwehrler dem neuen Feuerwehrhaus. In Eigenleistung wurde der Dachstuhl gestrichen und die Tore zum Verputz hergerichtet.
Kassenwart Reinhard Weindl stellte den Einnahmen von 7.592 Euro im letzten Jahr Ausgaben von 3.412 Euro gegenüber.
In Sachen neues Feuerwehrauto berichtete der Kommandant, dass das Fahrzeug voraussichtlich im Sommer 2023 ausgeliefert wird.
Sehr zur Freude des Kommandanten finanziert die Gemeinde Schönberg laut Bürgermeister Alfred Lantenhammer zwei Feuerwehrmännern den Erwerb des Führerscheines Klasse C, um das neue Fahrzeug steuern zu dürfen.
Vorstand Josef Reichl berichtete der Versammlung vom aktuellen Stand der Planungen für das Gründungsfest von 17. Mai bis 22. Mai 2023.
Geplant ist eine Disco-Party am Mittwoch, am Donnerstag ist ein Familientag geplant. Am Freitag ist der Auftritt einer Band vorgesehen und am Sonntag soll das Gründungsfest stattfinden. Am Montag schließt der Kreisbauerntag die Festtage ab.
Vertreten wird die Feuerwehr auch beim Pfingstrad-Rennen am Pfingstsonntag dieses Jahres sein, die Feuerwehrler werden für die Verpflegung der Besucher sorgen, ebenso beim Dorffest am 31. Juli. Bei seinen Grußworten zeigte sich der Kreisbrandmeister Martin Hollnburger beeindruckt über die Aktivitäten der Schönberger Feuerwehr.

(Bericht: Anneliese Angermeier)